Eine Trennung – auf Zeit (?)

Hallo du,

erinnerst du dich noch an mich?

Das letzte Mal, als ich hier gebloggt habe, ist schon eine Weile her – über 3,5 Monate.
Auch meinen Newsletter habe ich seit Januar 2016 nicht mehr versendet und auch wenn beides (hier bloggen und den Newsletter schreiben) immer wieder auf meiner To Do Liste stand, habe ich beides nie umgesetzt.
Mehrmals habe ich „hinter den Kulissen“ an einem neuen Blogplan für simplyhuman gearbeitet. An einer neuen Blogfrequenz, einem neuen Konzept. Habe mich gefragt, wohin ich mit simplyhuman will und wie ich das anstellen soll.

Aber am Ende musste ich mir eingestehen, dass ich mich zur Zeit in eine ganz andere Richtung entwickle – weg von diesem Blog und seinen Themen. Wieso ich so lange gebraucht habe, mir das einzugestehen?

Weil ich simplyhuman liebe. Dieser Blog, in mehreren und sich immer wieder wandelnden Varianten ist mein allererster Blog. Inzwischen ist er dreimal umgezogen, er war der erste meiner Blogs, der eine eigene Domain hatte, ich habe bestimmt hundert Mal das Design, die Menüs und die Richtung verändert.

Mit simplyhuman bin ich gewachsen, konnte mich ausprobieren und habe auch meinen ersten Newsletter ausprobiert. Über diesen Blog bewerbe ich meinen Hybridratgeber „2 Jahre, für immer“, eine Mischung aus Roman und Ratgeber mit praktischen Tipps und konkreten To Dos, um dein Leben wieder in den Griff zu bekommen.

Mein Herz hängt an diesem Blog.
Trotzdem hat er schon seit einiger Zeit nicht mehr mein Interesse, so schwer es mir auch fällt, mir selbst das einzugestehen.
Ich bin Autorin – von ganzem Herzen. Und momentan fließt meine gesamte Kreativität in meine Autorenhomepage stonebooks und den dortigen Newsletter und Blogroman „Der Clan“. In meinen wieder aktivierten Blog loudwords und in mein neues, ehrenamtliches Projekt für Jungautoren, AuthorWing.

Abschied

Diese Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen. Ich habe sehr lange überlegt, mit mehreren Menschen darüber gesprochen und anschließend noch einmal überlegt. Tatsache ist aber, dass es mir unglaublich schwer fällt, noch Begeisterung für die Arbeiten, die dieser Blog und die FB Seite mit sich bringt, aufzubringen. Es fällt mir schwer, Ideen zu finden und diese auch umzusetzen und von meiner kostbaren Zeit bin ich momentan nicht bereit, etwas für dieses Projekt abzugeben. Weil ich für die Arbeit an und mit meinen Romanen, Lesern und dem Autorenprojekt brenne.

Also nehme ich heute Abschied. Von simplyhuman und dir, meinem Leser.
Ich danke für eine tolle Zeit, interessante Gespräche und Themen, die uns zum Nachdenken brachten. Ich danke dir, dass du mich begleitet hast, ganz egal, ob du von Anfang an dabei gewesen bist, oder erst seit Kurzem mitliest.

Ob es ein Abschied für immer ist, oder ich diesen Blog irgendwann wieder reaktiviere, wird sich zeigen.
Schließlich wissen weder du noch ich, was die Zukunft bringt.

Bis dahin: Alles Gute.
Alice

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.