Lesermeinungen

 […]Somit wird es kaum einen Leser geben, der sich nicht in zumindest einem Kapitel wiedererkennt und gestehen muss, an diesem Punkt noch Verbesserungspotential zu besitzen. An dieser Stelle fühlt man sich allerdings weder ertappt noch belehrt, sondern muss eher schmunzeln über diese Gemeinsamkeit, welche einen plötzlich mit der Autorin verbindet. Umso gebannter verfolgt man die nun gemeinsamen Fehler, die man begangen hat und analysiert schließlich, was man in Zukunft besser machen kann. Ob man dabei dieselben Schlussfolgerungen zieht, bleibt einem allerdings selbst überlassen, denn die Autorin schildert stets nur ihren eigenen Weg und gibt unverbindliche Tipps, die ihr auf ihrem Weg geholfen haben.
[…]
All diese Aspekte machen „2 Jahre, für immer“ zu einer unterhaltsamen und lehrreichen Lektüre, auch für all jene, die nicht vorhaben ihre Leben umzukrempeln.
Daher kann ich das Buch uneingeschränkt empfehlen und freue mich schon auf viele weitere Werke von Alice Högner, gerne auch in gedruckter Fassung.

 (Robert M)

Komplette Rezension lesen

 

[…]Die Autorin spricht den Leser auf einer sehr persönlichen Ebene an und zeigt auf, dass keiner alleine ist und wir sehr viel aus uns selbst herausholen und verändern können. Mit dem Einstieg eines aktuellen Thema unserer heranwachsenden Kinder, die in der heutigen Internetzeit die Flucht in die „virtuelle“ Welt suchen, spricht sie uns Eltern an, uns schnell dessen bewusst zu werden, unbedingt eine Aufgabe in der Erziehung mit Verantwortung zu tätigen. Ich empfehle das Buch jedem Menschen, der in einer schwierigen Lebensphase steckt, oder aber auch Menschen, die sich für eine wunderbare Geschichte einer starken Frau interessieren.

(Pata34 „3fach Mutti“)

Komplette Rezension lesen